Am 14.06.2019 fand am Schullandheim Mentrup-Hagen ein Sommerfest statt. Anlass war die Einweihung des neuen Außenbereiches mit behindertengerechtem Zugang zum Haus, verbunden mit der Einrichtung eines behindertengerechten Zimmers mit Bad.

Hier der Bericht der NOZ

Geladen waren alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die am Umbau beteiligten Handwerker, die Kooperationspartner des Hauses und Vertreter aus Politik und Verwaltung. Das Fest sollte symbolisch Dank sagen für den immensen Einsatz aller am Erfolg Beteiligten. Ohne die unermüdliche Arbeit der ehrenamtlich Tätigen und vor allem der Mitarbeiter des Hauses hätte dieses aufwändige Projekt nicht so zügig realisiert werden können.

Maßgeblich haben das Amt für regionale Landesentwicklung (ZILE), aber auch die Aktion Mensch, die Stiftung Stahlwerk und die Sparkassenstiftung die Umbaumaßnahme ermöglicht, die sich nach Einführung der Inklusion an allen allgemeinbildenden Schulen für die Zukunft der Einrichtung als Schullandheim zwingend notwendig darstellte.

In Kürze werden alle Schulen in Osnabrück und in der Umgebung von diesem neuen Angebot des Schullandheims in Kenntnis gesetzt, um – so bestätigen es viele Lehrer und Betreuer -  die Chancen des einmalig naturbelassenen Geländes und die freundliche Aufnahme im Haus verstärkt nutzen zu können.